KLETTENBERG - Dieses gemütliche Adrenalinbündel wird vorwiegend bei Bud Spencer-Video-Abenden und in der Ehrenloge beim Buffet angetroffen, ohne das Ohr zur Strasse zu verlieren. Diese Kunst beherrschend, wird dieser Lebensstil ab und an durch gewaltige Wutausbrüche unterbrochen, die vorwiegend (und Gott sei Dank) im Freien stattfinden. Sein Anspruch “Wenn schon Gelb, dann wenigstens ein Beinbruch!” macht diesen Zeitgenossen bei vielen Fachmännern zum Hardliner in Sachen Fussball(-fachkenntnis). Marcel Reif ist doch eh´ scheisse. Damit er sich wieder beruhigen kann, greift er gerne zu Kamera und Pinsel. Was dabei alles so rauskommt? Geh´ auf FARBKRAFT.de ....

Ein kleines INTERVIEW.

Copyright © 1996 - 2007 VEEDELSTAR. Alle Rechte vorbehalten.